Mein Abnehmplan® - Erfahre jetzt alles über den Erfolgs-Abnehmplan von Susanne Nielsen.
Erfolgreich und gesund abnehmen.
Schnell, effektiv und dauerhaft mit Abnehmplan!
Können Nahrungsergänzungsmittel bei der Gewichtsabnahme helfen?
Gastbeitrag von Slim Center
Gerade jetzt in der Zeit nach Weihnachten und vor allem in der Zeit der guten Neujahrsvorsätze, streben viele Menschen eine Gewichtsabnahme an. Der Verzicht auf ungesunde Lebensmittel wie Fast Food und Fertiggerichte steht bei vielen ganz oben auf der Liste. Zusätzlich hat man sich höchstmotiviert im Fitnessstudio angemeldet, um die überflüssigen Kilos zu verbrennen. Ein neuer, gesunder Lebensstil soll von nun an durchgezogen werden.
Leider macht sich bei vielen Menschen schnell Frust und Unzufriedenheit breit, weil die Erfolge Ihnen nicht schnell genug einsetzen. Möglichst viele Kilos in einer möglichst kurzen Zeit sollen purzeln. Dabei sollte eine Diät nicht radikal durchgezogen werden, da so der gefürchtete Jojo-Effekt einen noch weiter zurückwerfen kann. Zudem ist z. B. der komplette Verzicht auf Fett oder Kohlenhydrate nicht gesund für den Körper. Diät ist zudem nicht zwingend der richtige Ausdruck, vielmehr sollte man es als Ernährungsumstellung ansehen. Schließlich möchte man nach einer erfolgreichen Gewichtsabnahme nicht in alte Muster zurückfallen – Stichwort Jojo-Effekt.
In diesem Artikel soll es sich nun darum drehen, wie man eine Ernährungsumstellung erfolgreich und gesund umsetzen kann. Ergänzend wird die Rolle von Sport erläutert, die selbstverständlich auch entscheidend für eine Gewichtsabnahme ist. Letztendlich soll auch der mögliche Einfluss von Diätpillen erläutert werden. Selbstverständlich können Nahrungsergänzungsmittel eine Gewichtsabnahme nicht alleine bewerkstelligen, allerdings kann bei einer richtigen Kombination mit anderen Faktoren der gesamte Prozess beschleunigt werden.
Welche Rolle spielt die Ernährung für eine Gewichtsabnahme?
Über diese Stellgröße werden die signifikantesten Erfolge verzeichnet. Der Grund dafür basiert auf dem einfach Prinzip der negativen Kalorienbilanz. Diese Bilanz stellt alle aufgenommenen Kalorien mit den verbrannten Kalorien gegenüber. Daraus folgt, dass wer mehr Kalorien mit der Nahrung aufnimmt als man verbrennt, der nimmt zu. Umgekehrt kann man eine Gewichtsabnahme erreichen, wenn man mehr Kalorien verbrennt als man aufgenommen hat.
Nun aber zu einigen Ernährungstipps. Zunächst einmal sollte man sich von Fast Food, Fertiggerichten, Alkohol und Süßigkeiten trennen, denn diese Lebensmittel enthalten sehr viele Kalorien. Wie zuvor bereits angeschnitten ist ein gänzlicher Verzicht auf Kohlenhydrate oder Fette, wie häufig von radikalen Diäten im Internet zu lesen ist, der absolut falsche Weg. Wichtig ist es, die richtigen Kohlenhydrate und Fette aufzunehmen, denn innerhalb dieser sogenannten Makronährstoffe gibt es erhebliche Unterschiede.
Kohlenhydrate sollten vornehmlich aus Vollkornprodukten aufgenommen werden, da diese reich an Ballaststoffen sind und länger satt halten. Streichen Sie dafür Weißmehlprodukte. Für den Körper wichtige Fettsäuren befinden sich vor allem in Fisch wie z. B. Lachs und Hering aber auch in Olivenöl und Hülsenfrüchten. Wichtig ist es auch sich satt zu essen und nicht zu hungern. Gesundes Essen bedeutet zudem nicht, dass man nicht mehr lecker speisen kann!
Streichen Sie zudem zuckerhaltige Getränke und ersetzen diese durch Wasser und ungesüßten Tee. Der Kaffee am Morgen muss keineswegs gestrichen werden, da dieser keinerlei Kalorien enthält und durch das natürliche Koffein der Stoffwechsel angekurbelt wird.
Die Bedeutung von Sport
Mit Hilfe von sportlicher Aktivität können wir unsere Energiebilanz positiv beeinflussen, denn jede Bewegung verbrennt Kalorien. Um eine hohe Zahl an Kalorien zu verbrennen eignen sich vor allem Ausdauersportarten wie z. B. Schwimmen, Fahrrad fahren oder Joggen. Neben der gesteigerten Kalorienverbrennung können Sie auf diese Weise auch Ihre allgemeine Gesundheit verbessern. Zudem eignet sich auch Krafttraining um Kalorien zu verbrennen. Langfristig profitiert man davon zusätzlich, da mehr Muskelmasse auch mehr Kalorien verbrennt – selbst im Ruhezustand.
Verändert sich Ihr Gewicht nicht entscheidend, so liegt dies an der Muskelmasse, denn Muskeln sind schwerer als Fett. Messen Sie in diesem Fall Ihren Körperfettanteil, der viel mehr Ausschluss über eine erfolgreiche Gewichtsabnahme geben kann.
Welchen Einfluss können Nahrungsergänzungsmittel nehmen?
Nahrungsergänzungsmittel machen wie der Name schon verrät, nur ergänzend zu einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung Sinn. Keine Pille oder Pulver kann Ihnen zu einer Gewichtsabnahme verhelfen, während Sie auf dem Sofa liegen und Fast Food essen. Dieser Irrglaube ist durch das Internet leider häufig noch weit verbreitet. Werden allerdings die zuvor erläuterten Punkte eingehalten werden, so können Nahrungsergänzungsmittel wie z. B. Konjak Glucomannan den Effekt sowohl beschleunigen als auch verstärken.
Man sollte zudem beachten, dass keine Wunder über Nacht möglich sind und eine erfolgreiche Gewichtsabnahme Zeit benötigt. Eine zu schnelle Gewichtsabnahme ist zudem nicht gesund für den Körper. Setzen Sie sich kleine Etappenziele, da man auf diese Weise motiviert bleibt. Ist das Ziel erreicht, setzen Sie sich ein neues Etappenziel und arbeiten sich so Schritt für Schritt nach vorne.
Abnehmen kann so einfach sein!
abnehmplan
Jetzt E-Mail-Adresse eintragen und kostenlosen Abnehmplan erhalten!
Kostenlos anfordern!
Wir halten uns an den Datenschutz!
Weitere Artikel:
Gesund Abnehmen
Copyright 2015 - mein-Abnehmplan.de - Alle Rechte vorbehalten