mein-abnehmplan-abnehmen-erfolgreich
Atkins Diät
Die Atkins Diät ist die Mutter der Low-Carb-Diäten. Sie wurde 1958 von dem amerikanischen Herzspezialisten Robert Atkins erfunden und seitdem regelmäßig modifiziert.
In dieser Diät sind Proteine und Fette die Hauptenergieträger. Kohlenhydrate dürfen nur in sehr geringen Mengen verzehrt werden. Die Hauptthese besagt, dass die Kohlenhydrate zur Verhinderung der körpereigenen Fettverbrennung führen. Die Energie wird bei normalem Esskonsum vollständig aus den Kohlenhydraten bezogen. Aus diesem Grund soll der Fettanteil stagnieren oder weiter wachsen.
Die Atkins Diät besteht aus 4 Phasen
Atkins Diät - Phase I:
Es dürfen in den ersten 14 Tagen täglich nicht mehr als 20g Kohlenhydrate verzehrt werden. Der Körper soll den Stoffwechsel auf Fettverbrennung umstellen. Erlaubt sind in dieser Phase der Atkins-Diät vor allem Fleisch, Fisch, Geflügel und Eier in jeglicher Form. Der Körper soll die Energie vollständig aus Proteinen und Fetten beziehen. Aufgrund von Vitamin-Mangel werden Vitaminpräparaten empfohlen.
Atkins Diät - Phase II:
n Phase 2 soll die kritische Menge an Kohlenhydraten ermittelt werden. Atkins empfieht in dieser Phase Nüsse, Beeren und Joghurt. Die Kohlenhydrataufnahme soll täglich um 5 Gramm gesteigert werden, bis man aufhört abzunehmen. Ab diesem Zeitpunkt muss die Kohlenhydratzufuhr erneut um 5 Gramm reduziert werden. Ab diesem Zeitpunkt ist die individuelle, kritische Menge an Kohlenhydraten ermittelt. Die meisten Menschen erreichen dieses Punkt bei 40-60 Gramm Kohlenhydraten.
Atkins Diät - Phase III:
In Phase 3 soll die Gewichtsabnahme stagnieren. Jede Woche darf die Menge an Kohlenhydraten, um 10 Gramm erhöht werden. Es soll darauf geachtet werden Kohlenhydrate zu konsumieren, die nicht zu einer erneuten Zunahme führen. Atkins empfiehlt Hülsenfrüchte, Obstsorten, stärkehaltige Gemüsesorten und Vollkorn.
Atkins Diät - Phase IV:
In der 4 Phase soll das Gewicht vollständig stagnieren. Atkins sieht diese Phase als lebenslange Phase an. Die Essgewohnheiten sollen gehalten werden. Schlechte Kohlenhydrate dürfen weiterhin nur in Ausnahmefälle verzehrt werden.
Vorteile:
  • Protein und Eiweiß dürfen ungehemmt verzehrt werden

  •  Es muss nicht auf Kalorien geachtet werden

  • der Erolg mit dieser Diät ist bewiesen

Nachteile:
  • Ständiger Verzicht auf bestimmte, kohlenhydrathaltige Produkte

  • Der Jojo-Effekt ist nicht ausgeschlossen

  • Die Stoffwechselumstellung führt zu Abbauprodukten, die schädlich für Nieren und Leber sind

  • durch das viele Fett können die Blutfettwerte zu stark steigen, dass sich negativ auf den Herz-Kreislauf auswirkt

Fazit:
Die Aktins Diät ist umstritten. Es kann im Extremfall zu gesundsheitsschädigenen Folgen kommen. Unser Team rät von einer lebenslangen Aktins Diät ab. Ein 4 Wochen langer Versuch hingegen ist durchaus legitim. Vor allem wenn Sie ihren Körper testen wollen. Durch verschiedene Diäten lernen sie ihren Körper besser kennen.
Abnehmen kann so einfach sein!
abnehmplan
Jetzt E-Mail-Adresse eintragen und kostenlosen Abnehmplan erhalten!
Kostenlos anfordern!
Wir halten uns an den Datenschutz!
Weitere Artikel:
Jojo-Effekt
Gesund Abnehmen
Copyright 2015 - mein-Abnehmplan.de - Alle Rechte vorbehalten